Scroll To Top
HKF-Logo

Weitere Helfer gesucht.

Machen auch Sie mit!

 

Spenden

 

Helferkreis Flüchtlinge Dinkelsbühl

Seit dem 1. April 2015 sind im alten Kapuzinerkloster der Stadt Dinkelsbühl Flüchtlinge aus verschiedenen Krisengebieten der Welt untergebracht.

Der „Helferkreis Flüchtlinge Dinkelsbühl“ ist eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich dafür einsetzen, die Menschen während ihrer Zeit in unserer Stadt zu begleiten und zu unterstützen. Er ist inzwischen Kern einer „Allianz“ zur Unterstützung eines respektvollen und menschenwürdigen Miteinanders mit Flüchtlingen. Ihr gehören die evangelische und katholische Kirche, der Lions Club Dinkelsbühl und der Rotary Club Dinkelsbühl-Feuchtwangen an. Diese Allianz kann und darf weiter wachsen.

Unsere Arbeit erfolgt in enger Abstimmung mit dem zuständigen Landratsamt Ansbach.

Diese Website dient der Information der Öffentlichkeit über unsere Arbeit.

Wenn Sie Interesse haben mitzuarbeiten, melden Sie sich bitte unter orga.hkf@gmail.de oder in einem der Pfarrbüros: Evangelisches Pfarrbüro: 09851/2319 oder Katholisches Pfarrbüro: 09851/2245. Zutritt zum Kloster haben aus Sicherheitsgründen nur angemeldete Helfer/innen.

Registrierte Benutzer können sich in unser Intranet einloggen und weitere Informationen erhalten, hochladen und mit anderen Benutzern teilen.

Wir haben derzeit folgende Tätigkeitsbereiche:

  • Spielerisch Grundkenntnisse in Deutsch vermitteln
  • Kinderbetreuung im Kloster und in der Stadt (Spielplatzbesuche, Enten füttern, radeln...)
  • Spielsachen, Bücher, Bälle usw. beschaffen/verwalten
  • Sportprogramm (Fußball, Basketball...)
  • Begleitung zu Ärzten und Ämtern/ Fahrdienste
  • Stadt und/oder Einkaufsmöglichkeiten zeigen
  • Begleitung zu besonderen Aktionen (zu Festen in der Stadt, zu besonderen Einladungen zu Konzerten/Proben, Flüchtlingskino, Spielenachmittagen in Schulen oder im „Funtasia“; spielen im Waldorfkindergarten...)
  • Ausgabe von Kleiderspenden für Kleinkinder
  • Koordination//Organisation/Öffentlichkeitsarbeit